Wochenende-Ende

Das lange Wochenende geht zu Ende. Ich habe viel gemacht, aber nicht das geschafft, was ich mir vorgenommen habe. Meine Studienarbeit ist seit Donnerstag leider nur um eine halbe Seite gewachsen. Ich sehe halt einfach nicht mehr ein, dass ich meine freie Zeit für so etwas langweiliges opfere. 😉 Gut, ich habe eben beschlossen, dass ich mich heute Abend nochmal für eine Stunde dransetze. Mühsam ernährt sich eben das Eichhörchen.

Ich hab‘ mir eben eine Karte für das Reptar-Konzert in Berlin besorgt und ansonsten bisher nicht viel geregelt. Jetzt wird erstmal was gekocht. Einen schönen Sonntag noch. Das Wetter spielt ja mit.

Sommer

„Sommer“

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 responses to “Wochenende-Ende”

  1. diplowanndenn says :

    „Ich sehe halt einfach nicht mehr ein, dass ich meine freie Zeit für so etwas langweiliges opfere. “ – wie wahr!!!
    sagte die, die im Café den 195sten Anlauf gestartet hatte, um die SEA fertigzuschreiben…wie wahr!
    Schöne Wohnung habt ihr 🙂 die oberen Fenster gefallen mir gut – genießt das Wochenende
    Gruß aus Wien

    • bjbieg says :

      Danke. Die Fenster sind 103 Jahre alt. Finde die auch toll…und toll, in einem Altbau zu wohnen. 😉

      Tja, habe dich anscheinend abgelenkt von deiner Arbeit. 😉

      • diplowanndenn says :

        Ja, Altbau ist großartig – wenn er gut instandgehalten wurde/wird – meine letzte Bleibe war ein Altbau mit 4,20 hohen Wänden und der Verputz ist von der Decke gebröckelt, die Fenster waren undicht, die Betriebskosten fast so hoch wie die Miete…
        Nein, nein, ich lenk mich schon selber ab 😉 aber Blogs lesen ist auch schön!

  2. ღDreams☆of☆Shadowღ says :

    Schönen Sonntag ;-). Das Schönste, was wir erleben
    können, ist das Geheimnisvolle.

  3. bjbieg says :

    Danke, der Sonntag war bestens. 😉

    @diplowanndenn: Unser Altbau wurde 2003 komplett renoviert und hat sogar einen Preis bekommen wegen der aufwändigen Denkmalpflege. Da können wir uns Gott sei Dank nicht beschweren. Die Zimmer im Wohnzimmer (die im Bild) sind die einzigen, die nicht doppelt verglast sind. Daher ist das auch nicht so schlimm. Bei dir hört sich das ja leider gar nicht gut an. Aber du wohnst ja auch jetzt woanders, wie sich das anhört. Dann hast du‘ s ja auch überstanden. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: