Tag Archive | instagram

Wochenende-Ende

Das lange Wochenende geht zu Ende. Ich habe viel gemacht, aber nicht das geschafft, was ich mir vorgenommen habe. Meine Studienarbeit ist seit Donnerstag leider nur um eine halbe Seite gewachsen. Ich sehe halt einfach nicht mehr ein, dass ich meine freie Zeit für so etwas langweiliges opfere. 😉 Gut, ich habe eben beschlossen, dass ich mich heute Abend nochmal für eine Stunde dransetze. Mühsam ernährt sich eben das Eichhörchen.

Ich hab‘ mir eben eine Karte für das Reptar-Konzert in Berlin besorgt und ansonsten bisher nicht viel geregelt. Jetzt wird erstmal was gekocht. Einen schönen Sonntag noch. Das Wetter spielt ja mit.

Sommer

„Sommer“

Sie ist da! Post aus den USA…

Nach genau 14 Tagen ist die neue Reptar-CD auch bei mir angekommen. Bezahlt habe ich dafür 7 Euro, mit Versand dann 10 Euro. Schon bedenklich, dass ich CDs in den USA bestellen kann, die inklusive Versand billiger sind als hierzulande. Luftfracht ist ja so preiswert.

Gut, diese CD im speziellen gibt es nicht in Deutschland. (Warum genau weiß anscheinend nur die „überaus galante Musikindustrie“) Gäbe es sie auch hier, hätte ich natürlich nicht in den USA bestellt. Aber oben erwähnte Feststellung gilt allgemein.

Ürbigens sind Reptar als Vorband von Liars am 10. Juni in Berlin.

Body Faucet

Reptar – Body Faucet – www.reptarmusic.com

Entschuldigt bitte die Flaute der letzten zwei Wochen. Ich hatte viel zu tun! 🙂

Sonntags-Instagram-Bilderschau #04

Darf ich vorstellen: Helga, unser Haustier.


Diese Woche haben wir die Arbeitsplatte in unserer Küche geölt. Dafür, dass wir uns davor so lange gedrückt haben, war’s nicht viel Arbeit. Das Ergebnis sieht super aus…


Der Blick aus unserem Badezimmerfenster ist auch schön…


Restliche Buttermilch und Erdbeeren haben wir zu farbenfrohen Shakes verarbeitet.


Was gibt es besseres als einen gut gefüllten Kühlschrank?


Ich dachte immer, das seien Kinder, die diese Stromkästen bemalen. Das ist ein sehr großes Kind:

Ich bin schwach geworden…Apple hat mich!

Nachdem ich mich lange dagegen gewehrt habe, habe ich jetzt auch ein iPhone. Toll finde ich Siri. Nachdem man einmal raushat, wie es funktioniert, kann man der Dame wirklich alles diktieren und sie macht auch das, was man sagt. So sollte es immer sein mit den Frauen. 😀 Ich würde ins Handy niemals Erinnerungen eintippen, aber kurz sagen: „Erinnere mich daran, die Katze zu füttern, wenn ich zuhause bin.“, das mache ich! Sie ist sogar so schlau und merkt, wenn ich zuhause bin. Echt gut gemacht, Apple. Ansonsten ist am iPhone für mich ja nicht so viel neu. Ich habe ja schon ein iPad und die Bedienung ist natürlich ähnlich. Nicht immer einfach, für PC-User… aber man gewöhnt sich (leider) an alles. Insgesamt ist das iPhone halt echt schick.

Meine Freundin findet es irgendwie nicht so witzig wie ich, wenn ich die mitgelieferten Apple-Aufkleber auf alle möglichen Sachen klebe, wie z. B. meinen Taschenrechner oder den Hörer eines uralten Festnetztelefons (mit Wählscheibe) oder den Locher. 😉 Die ganzen Applejünger sind bestimmt schon am ausrasten. 😀

Apple iCalc

%d Bloggern gefällt das: