Tag Archive | Travel

Ein Trip und ein Projekt

Endlich wieder einen Trip gebucht. 🙂 Naja, eigentlich schon länger. Der Flug ist umsonst, also „gebucht“ ist auch nicht richtig. Es geht nach Hannover und Berlin übers Wochenende. In Hannover treffe ich mich mit Freunden zum Grillen und in Berlin gehe ich aufs Reptar-Konzert und fliege dann von dort zurück. Die Flüge muss ich mir morgen noch sichern, als Miles&More-Prämie. Erst morgen, da ab zwei Wochen vorher die FlySmart-Flugprämien für kurzfristige Buchungen verfügbar sind, die um einiges günstiger sind.

Von Berlin zurück nach Hause werde ich mir mal „Edelweiss Air“ anschauen. Die fliegen auf der Strecke für Swiss und erwecken nicht nur durch ihren Namen Aufmerksamkeit, sondern auch durch ihre nette Lackierung:

Ansonsten habe ich heute auf der Arbeit ein ziemlich großes Projekt übertragen bekommen. Also ich mache es natürlich nicht alleine, aber schon einen großen Teil. Ich muss auch Projektteam-Mitglieder zusammenstellen und so weiter… Als erstes werde ich mir wohl ein Buch zulegen… „Projektorganisation für Dummies“ oder so ähnlich. 😉 Nun gut, die Uni hat mich ja schon ein bisschen auf solche Situationen vorbereitet. Das hilft… Naja, das alles haben auch schon ganz andere geschafft, trotzdem bin ich ein bisschen nervös. Vor allem werde ich über dieses Thema auch meine Diplomarbeit schreiben können, so dass es also langsam ernst wird.

Ich freue mich auf jeden Fall auf den Trip und werde auch hier von unterwegs ein wenig berichten. Ein schönes langes Wochenende wünsche ich.

Die Idee gefällt mir. Leider kann ich, von dort wo ich wohne, nicht innerhalb von 24 Stunden solch schöne Landschaften erreichen, aber man kann sich ja auch ein paar Tage mehr Zeit nehmen. Jedoch… wenn ich es mir recht überlege, würde ich auch in einem „24-Stunden-Radius“ sicher hier in der Umgebung die ein oder andere positive Überraschung erleben. Ihr merkt schon… ich war schon viel zu lange nicht mehr weg.

nzthroughphotos

This blog entry is dedicated to honoring one of the best ways you can spend 24 hours: the overnight backpacking trip.  All you need is three or four good friends, a sleeping bag, pancake mix (trust me on this one), some food (you will always be starving so it doesn’t really matter what it is), hot sauce (makes any meal THAT much better), a pair of hiking boots, and a pack of cards.  Oh, and you’ll want your camera too to capture the ensuing amazingness.  Could not be any simpler.  And therein lies the beauty of the overnight backpacking trip.  You don’t have to bother with much of the gear/food/clothes/etc. that you would need for a longer time out in the woods.  Get dirty or wet?  Who cares – you’ll be back tomorrow!  Minimal planning is required; all you need is to pick a track and find a way to…

Ursprünglichen Post anzeigen 840 weitere Wörter

Autobahn #02

Wie angekündigt, wieder eine neue Folge von „Autobahn – Unterwegs auf Deutschlands Straßen“.

Gestern war ich also wieder auf einer grauen Schnellstraße unterwegs. Ich kam gut durch und hatte eigentlich nichts zu meckern. Die Musik war gut, der Verkehr angenehm ruhig, nur das Wetter ließ zu wünschen übrig. Graue Suppe mit Sichtweiten im geringen dreistelligen Meter-Bereich. Fuhr ich über eine Brücke, kam ich mir vor, wie zwischen den Wolken. Links und rechts nur weiß, und eine gerade Straße, die schnurstracks ins weiße Nichts führt. Fantastisch. Wirklich genau so, als würde man mit einem Flugzeug durch die Wolken fliegen.

Los ging es auf der A52. Ich fuhr Richtung Düsseldorf und dann weiter Richtung Süden.

Das Bild habe ich passend tituliert mit „Endzeitstimmung“. Dazu einen leichten Drama- und einen Vintagefilter darübergelegt, fertig ist die passende Stimmung. Die Fotos sind mit meinem HTC-Handy gemacht, daher entschuldige ich mich bereits vorab für die miese Qualität. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: